RIM verspricht zwei neue Playbook-Tablets für 2012

rim-blackberry-playbook

Research in Motion (RIM) hatte letztes Jahr mit seinem ersten Tablet, dem Playbook, nun wirklich nicht viel Erfolg. Und auch wenn das Playbook technisch nicht schlecht war, so konnte es sich einfach nicht auf dem Tablet-Markt etablieren.

Auch die Versuche seitens RIM, das Playbook durch mehrere Preisreduzierungen attraktiver für die Kunden zu machen, scheiterten kläglich. Aber RIM gibt sich nicht geschlagen und versucht nun, im neuen Jahr nochmals auf dem Tablet-Markt Fuß zu fassen.

Laut Gerüchten plant RIM noch dieses Jahr, zwei neue Playbook-Tablets auf den Markt zu bringen. Zum einen soll es einen 7-Zoll Playbook 3G-Nachfolger geben, der bereits im April erscheinen soll. Desweiteren plant RIM ein 10,1-Zoll Playbook, das unter anderem den neuen LTE-Standard unterstützt. Das 10,1-Zoll Playbook soll aber erst im Dezember 2012 auf den Markt kommen.

Und auch das lange angekündigte Playbook OS 2.0 soll nun doch noch erscheinen. Nachdem im Oktober 2011 der Termin auf Februar diesen Jahres verschoben wurde, heißt es nun, dass das Playbook OS 2.0 nun im April erscheinen soll.

Man kann RIM nur wünschen, das es mit seinen neuen Tablets schneller ist als mit seinen Updates.

Quelle

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

Powered by WordPress