Root erlaubt Installation von Android-Apps auf dem Playbook

rim-blackberry-playbook-android

Dass das Update für das Playbook sich auf Februar verschiebt, darüber hab ich ja schon berichtet. Doch wer als Playbook Besitzer keine Lust hat zu warten, der kann nun auch Android-Apps auf dem Playbook installieren.

Auf Crackberry.com gibt es nun eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie man ein Rooting auf dem Playbook durchführt und damit den Weg frei für Android-Apps macht.

Um das Rooting durchzuführen, sollte man schon etwas Verständnis von der Materie mit bringen, aber unmöglich ist es auf keinen Fall. Wie Crackberry.com anmerkt, laufen nicht alle Android-Apps auf dem Playbook. So sind zum Beispiel Angry Birds und Skype nicht lauffähig, Twitter und Google Plus laufen dagegen ohne Probleme. Auch DRM geschützte Leihvideos sollen auf dem gerooteten Playbook nicht laufen.

Alles in allem ist das ganze wahrscheinlich eher etwas für Tech-Geeks die gern Systeme modifizieren, als für Privatanwender. Wer sich für das Rooting entscheidet, sollte sich darüber im klaren sein, das damit alle Garantieansprüche verloren gehen.

Quelle

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

Powered by WordPress